Ein Sommer auf Mykonos

Grenzgang

Romanadaption von Stephan Thome

Vor sieben Jahren, als in der Kleinstadt das "Grenzgang"-Fest gefeiert wurde, geriet das Leben von Kerstin zum ersten Mal aus den Fugen, nicht zuletzt durch die kurze wie intensive Begegnung mit Historiker Thomas. Sieben Jahre später steht das Fest wieder kurz bevor. Kerstins Ex-Mann, der pubertierende Sohn und ihre demenzkranke Mutter machen ihr zu schaffen.

Thomas' Universitätskarriere wiederum ist gescheitert, er floh zurück in die ländliche Heimat und ist Studienrat geworden. Vor dem Grenzgang kommen er und Kerstin sich wieder näher, doch beide tragen schwer an den Folgen ihrer zerplatzten privaten und beruflichen Träume...

 

Die farbenprächtige, triste Grandezza der deutschen Provinz: Brigitte Maria Bertele macht aus Stephan Thomes Roman „Grenzgang“ den berührendsten Fernsehfilm des Jahres.
-Die Welt

 

„Grenzgang“ gewann mehrere Preise:

Grimme Preis: Gewinner „Fiktion“
Grimme Preis: Gewinner „Darstellung“ (Claudia Michelsen)
Grimme Preis: Gewinner „Darstellung“ (Lars Eidinger)
Bernd Burgemeister Fernsehpreis: Nominierung „Bester Fernsehfilm“
Filmfest München: Nominierung „Neues Deutsches Fernsehen“
Deutscher Fernsehpreis: Nominierung „Bester Fernsehfilm“
Finalist bei New York Festivals Television & Film Award
Jupiter Award: Nominierung „Bester TV-Spielfilm national“
Bayerischer Fernsehpreis: Nominierung „Bester Schauspieler Fernsehfilm“ (Lars Eidinger)

Stab

Sender: WDR
Produktionsfirma: teamWorx
Produzentin: Ariane Krampe
Drehbuch: Hannah Hollinger
Regie: Brigitte Bertele
Kamera: Hans Fromm
Schnitt: David J. Rauschning
Musik: Christian Biegai

Schauspieler

Kerstin Werner – Claudia Michelsen
Thomas Weidmann – Lars Eidinger
Lise Werner – Gertrud Roll
Jürgen Bamberger – Harald Schrott
Claudia Preiss – Gesine Cukrowski
u.v.a.

Zurück